Kurt Eisner
Kulturstiftung
↓ Menu

Preisträger

Die Kurt Eisner Kulturstiftung fördert zeitgenössische Kunst, die im Sinne der Freiheitsideale Kurt Eisners Stellung nimmt, durch einen in regelmäßigen Abständen ausgeschriebenen Preis, der mit 10.000 DM bzw. seit dem Jahr 2000 mit 8000 Euro dotiert ist.

Die bisherigen Preisträger sind:

2013 Gruppe Ultra-red für das Projekt "Das Co von Kotti & Co"

2008 Shirin Homann-Saadat und Marold Langer-Philippsen

2006 Martin Krenn und Lee Yoo

2004 Pavel Podolak

2002 Pia Lanzinger und Claudia Rogge

1997 Hans Haacke

1993 Christian Boltanski

1990 Olaf Metzel

Der Link auf Namen oder Jahr führt zu den Seiten, auf denen die Preisträger und ihre Arbeit vorgestellt werden.







oben